Ihr Warenkorb
keine Produkte

Trageberatung Viersen/Krefeld

 

Trageberatung rund um Viersen/Krefeld

 

Der Kinderwagen wurde erst vor etwa 150 Jahren erfunden und
leider zum Statussymbol - sicher nicht zum Wohle der Kinder.

Babys haben das Bedürfnis, nah bei der Mutter zu sein!

Tragen ist Bedürfnisbefriedigung!

Ein Baby kann nicht verwöhnt werden!

 

The first two years of a child's life you spend teaching it to walk and talk.
The next sixteen years are spent telling it to sit down and shut up!

 

Wer bin ich?

Mein Name ist Ute - Elayne. Mit meinem Mann und meinen sechs Kindern lebe und arbeite ich in Viersen und Krefeld, NRW.

Unser Leben beinhaltet verschiedene Schwerpunkte. So versuchen wir unsere Kinder nach den Gedanken von Montessori, Liedloff, Juul, Sears und Gonzalez zu "erziehen." Dazu gehört liebevolle Erziehung ebenso wie das Tragen, langes Stillen, Familienbett und ein realistisches Hinterfragen der heute gängigen Erziehungsmethoden, Medien, Ernährung, Medizin.....

 

Meine Ausbildung

Durch meine eigenen Kinder habe ich viele Erfahrungen beim Tragen mit verschiedenen Hilfsmitteln gemacht. Zusätzlich bin ich Trageberaterin der Trageschule - NRW und der ClauWi - Trageschule Dresden. Ich persönlich bevorzuge das Tragen im Tuch zu Hause, im Babysling, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin und immer kurz mit dem Baby aussteigen muss und in einer Komforttragehilfe für Spaziergänge.

Ansonsten bin ich überwiegend pädagogisch als Referentin und Kursleiterin tätig. Meine Schwerpunkte dabei sind PEKiP, Baby- und Kindermassage, Stillberatung und Ausbildung im Bereich Massage und Stillberatung.

Näheres können Sie zu diesen Bereichen auf meiner Homepage www.baby-oase-viersen.de erfahren.

 

 

Ein Baby in den ersten Monaten im Tragetuch zu tragen hat eine Reihe von medizinischen und psychosozialen Vorteilen:

Psychische Vorteile

    • Der intensive Körper- und Blickkontakt mit dem Vater/der Mutter vermittelt ein Geborgenheitsgefühl, dessen Wirkung auf die emotionale und körperliche Entwicklung von unschätzbarem Wert ist.
    • Das Kind ist immer bei der Mutter/dem Vater, fühlt sich sicher.
    • Es hat keine Angst verlassen zu werden! Es entwickelt Urvertrauen.
    • Das Bonding nach der Geburt des Kindes zwischen ihm und der Mutter, wird durch das Tragen unterstützt und gefördert.
    • Das Kind hört und spürt den Herzschlag der Mutter, das macht es ruhiger und sicherer.
    • Das Baby wird selbstständiger, es kann von sich aus Abstand einfordern, das steigert sein Selbstwertgefühl.

 

Physiologische Vorteile

    • Die Anhock-Spreiz-Stellung ist die optimale Stellung für die Hüfte und das Becken, hilft bei schon vorhandenen Problemen oder wirkt vorbeugend.
    • Tragen unterstützt die rhythmische Körperarbeit und die kindliche Wirbelsäule. Diese hat dabei eine optimale Haltung. Das Baby kann selbst verstärkt regulieren, ob und wie viel an Reizen es aufnimmt, und bei Ermüdung einfach in sich zurückgehen. Es wird kein Druck auf die noch unreifen Wirbel und Bandscheiben ausgeübt.
    • Gut gebunden ist der Kopf gestützt und schleudert nicht hin und her, das Kind fühlt sich wohl.

 

Sinneserweiterung

    • Durch die Teilnahme am aktiven Leben der Eltern, erhält das kindliche Gehirn vermehrt Entwicklungsimpulse und vielfältige sensomotorische Anregungen.
    • Durch die Bewegungen der Mutter/des Vaters werden die gesamten Hautsinneszellen angeregt.
    • Das Kind riecht, schmeckt, fühlt, hört und sieht die Eltern ununterbrochen. Es nimmt sie mit allen Sinnen wahr!
    • Die Bewegungs- und Gleichgewichtsorgane werden angeregt, da das Kind versucht, sich selbst in Balance zu halten. Jede Verlagerung des Schwerpunktes ruft eine entsprechende Reflextätigkeit der Nerven und Muskeln hervor, Gleichgewichts- und Tastsinn werden dadurch frühzeitig gefördert.

 

Gesundheitliche Vorteile

    • Der Kinderarzt Dr. Sears sieht in den schwingenden Bewegungen und den Gleichgewichtsübungen durch das Tragen im Tuch einen Vorteil und schreibt, dass dadurch das SIDS-Risiko sinkt.
    • Durch die Wärme und die automatischen Massagebewegungen ist Tragen das beste Mittel gegen Blähungen und Dreimonatskoliken.
    • Die Atmung, der Herzschlag und somit Kreislauf sind beim getragenen Kind stabiler.

Soziale Vorteile

    • Das Baby kann an den Aktivitäten von Mutter/Vater teilnehmen und bekommt sehr viel mehr von der Umwelt zu sehen.
    • Es ist geschützt vor Menschen, die es anfassen wollen, kann aber von sich aus Blickkontakt aufnehmen.
    • Es ist in Augenhöhe mit anderen Erwachsenen, steht zwar nicht im Mittelpunkt aber ist aktiv bei jedem Geschehen dabei.

 

Bedürfnisbefriedigung

    • Dem Kind vermittelt das Tragen gleichzeitig Nähe, Wärme, Hautkontakt und Anregung.
    • Es riecht die Brust der Mutter und kann rasch signalisieren, dass es Hunger hat, sie wird es schnell merken und es muss nicht erst lange schreien.
    • Es kann schlafen, wann es möchte!
    • Es fühlt sich wohl in dem kuscheligen Tuch, gerade kleinste Babys mögen meist festes Eingebundensein - wie im Uterus.
    • Es wird geschaukelt, wie im Mutterleib.

 

 

Die Arbeit läuft nicht davon, während du dem Kind den Regenbogen zeigst,
aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit deiner Arbeit fertig bist.

 

 

 

Literaturhinweise

Evelin Kirkilionis
"Ein Baby will getragen sein"
Verlag Kösel
ISBN 3-466-34408-5

Erika Roch
"Warum es gut ist, ein Baby zu tragen"
Verlag Erika Roch, Erika.Roch@t-online.de

Anja Manns/Anne Christine Schrader
"Ins Leben tragen"
Verlag für Wissenschaft und Bildung
ISBN 3-86135-570-1



I. Brock
"Ein Jahr zu früh geboren. Ein Wegweiser zum Tragen von Babys"
Halle/Saale: IRIS e.V. für Frauen und Familie, 2. Aufl. 2000

Bernhard Hassenstein, Evelin Kirkilionis:
"Der menschliche Säugling, Nesthocker oder Tragling?"
Wissenschaft und Fortschritt 42/1992

 

 

Bei mir erhalten Sie auf Anfrage:

    • Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Thema Tragen für Interessierte und Eltern, z.B. auf Messen, in Familienbildungsstätten oder in Geburtsvorbereitungskursen
    • Vorbereitung und Durchführung von Tragekursen mit mehreren Eltern
    • Individuelle Einzelberatungen für kleine Elterngruppen oder einzelne Elternteile
    • Telefonische Beratung und Emailberatung
    • ggf. Verleih, Verkauf von Tragetüchern/Sammelbestellungen, Beratung zur richtigen Tragehilfe
    • Kosten auf Anfrage!

 

Ute Rath, Trageberaterin

 

Ute.Rath@Trageberatung.org

 

 

 

Internetshop by Gambio.de © 2012